Wir entwickeln Originalpräparate weiter

Wo sinnvoll bringen wir unsere Generika im Vergleich zum Original in einer
weiterentwickelten und verbesserten Darreichungsform auf den Markt.

So entstehen patientenfreundliche Arzneiformen, die Patienten die Anwendung wesentlich erleichtern. Das kann beispielsweise sein:

  • bessere Schluckbarkeit
  • bessere Teilbarkeit
  • angenehmerer Geschmack

Durch die verbesserte Galenik kann die Therapietreue des Patienten verbessert werden.

Depocaps®

Depocaps® sind Kapseln, die mit Pellets (kleine wirkstoffhaltige Kügelchen) oder mit speziell beschichteten Granulaten befüllt sind.

Die Wirkstofffreisetzung wird gezielt verzögert und die Wirkung kann so verlängert werden. Depocaps® können auch mit kleinen Tabletten gefüllt sein.

Vorteile von Depocaps®

  • Angenehme und einfache Einnahme
  • Magen-Schleimhäute werden durch den Wirkstoff weniger gereizt als beispielsweise bei Tabletten.
  • Gleichmässige Aufnahme des Wirkstoffs: Wirkung bleibt über längere Zeit in gleichem Ausmass erhalten, dadurch kann die Einnahmefrequenz der Arznei gesenkt werden (z.B. nur noch einmal tägliche Einnahme anstelle dreimal täglich).

Depotabs®

Depotabs® sind Tabletten, die aufgrund einer verzögerten und kontinuierlichen Freigabe des Wirkstoffs (aus einer Art Depot) eine lang anhaltende Wirkung haben.

 

Vorteile von Depotabs®

  • Lang anhaltende Wirkung
  • Gleichmässige Wirkung
  • Verringerung der Einnahmefrequenz

Dispergierbare Tabletten

Leichte Schluckbarkeit, besonders geeignet bei Schluckbeschwerden.

Dispergierbare Tabletten sind Tabletten, die in einer geringen Menge Flüssigkeit – z.B. auf einem Esslöffel oder in einem Glas Wasser – innerhalb von wenigen Minuten in eine gut schmeckende Suspension zerfallen.

Vorteile von dispergierbaren Tabletten

  • Gewisse dispergierbare Tabletten können auch geteilt werden.
  • Bitter schmeckende Wirkstoffe müssen zuvor geschmackskaschierend behandelt werden.
  • Durch die Vielzahl der Anwendungswege (Einnahme ganz oder aufgeschwemmt) steigt die Patientencompliance.

Lactab®

Lactab® sind Tabletten, welche mit einem dünnen Film überzogen werden. Ein solcher Film kann sehr unterschiedliche Funktionen haben und bietet zahlreiche Vorteile.

Vorteile von Lactabs®

  • Der Film kann den bitteren oder unangenehmen Geschmack einer Tablette abdecken (es bleibt kein unangenehmer Nachgeschmack im Mund). Dadurch wird die Compliance des Patienten verbessert.
  • Dank des Films ist die Stabilität der Tablette gegenüber Umwelteinflüssen besser.
  • Je nach Wahl des Films kann der Ort der Wirkstofffreisetzung sowie der Zeitpunkt des Einsetzens der Wirkung beeinflusst werden.
  • Tablette ist dank des Films besser schluckbar, dieser Filmüberzug kann auch aromatisiert werden. Ort und Zeit (Dauer) der Wirkung können durch den Film beeinflusst werden.

Opticaps®

Bei den Opticaps® handelt es sich um eine von Mepha entwickelte und patentierte orale Retardarzneiform.

Hartgelatinekapseln werden mit einer halbfesten bis flüssigen Masse gefüllt, welche den Wirkstoff enthält und kontrolliert freisetzt.

 

Vorteile von Opticaps®

  • Wirkstoff wird gleichmässig freigesetzt.
  • Wirkung ist gleichmässiger.
  • Das Retardierungsprinzip der Opticaps® beruht auf lipophilen und hydrophilen Wechselwirkungen zwischen Wirkstoff, Matrix und Magen-Darmsekret.

Patch/ Pflaster

Pflaster oder Patches werden zu therapeutischen Zwecken auf die Haut geklebt.

Die Therapie-Ziele können dabei sehr unterschiedlich sein: Zum Beispiel die Nikotinentwöhnung, Behandlung von Hühneraugen, aber auch die lokale Behandlung von Schmerzen.

Vorteile von lokal wirksamen Pflastern

  • Der Magen wird nicht durch Medikamente belastet
  • Die Wirkung kann lokal auf eine Stelle des Körpers (z.B. Kniegelenk) beschränkt werden
  • Praktische Handhabung: Pflaster klebt gleichmässig und lässt sich nach Gebrauch ebenso einfach wie schmerzlos wieder entfernen.

Pellets

Pellets sind kleine, kugelförmige wirkstoffhaltige Partikel mit einer Grösse von wenigen Mikrometern bis zu 2 Millimetern.

Diese werden in Kapseln abgefüllt oder zu Tabletten gepresst. Pellets werden für zahlreiche Medikamente genutzt, da hierdurch zahlreiche Vorteile entstehen (vgl. Depocaps®)

Vorteile von Pellets

  • Magen-Schleimhäute werden durch Pellets weniger gereizt als beispielsweise durch Tabletten, weil sich durch eine rasche Verteilung von Pellets keine Konzentrationsspitzen an bestimmten Teilen der Magenschleimhaut bilden können.
  • Pellets können befilmt werden, wenn die Wirkung beispielsweise verzögert (retardiert) eintreten soll. Dies ist dann der Fall, wenn z.B. nur einmal am Tag ein Medikament eingenommen wird, aber den ganzen Tag wirken soll.
  • Pellets gelangen in den Darm auch wenn der Magenpförtner (sog. Pylorus) geschlossen ist, somit ist die Wirkstofffreisetzung vom Füllungszustand des  Magens unabhängig (im Gegensatz zu Tabletten)
  • Unterschiedlich befilmte Pellets können in eine Kapsel abgefüllt und somit die erwünschte Wirkstofffreigabe genau erzielt werden.
  • Pellets können auch zu Tabletten gepresst werden.

Presstab

Presstab sind Tabletten mit einer speziellen Bruchkerbe.

Dies erlaubt dem Patienten die Tablette – sie kann auch sehr klein sein – mit einem leichten Fingerdruck in zwei gleich grosse Hälften zu teilen.

 

Vorteile von Presstab

  • Tablette ist leicht teilbar ohne spezielle Geräte und Geschicklichkeit (auch für ältere Patienten).
  • Zwei gleiche Hälften ermöglichen eine gleich bleibend genaue Dosierung.
  • Auch kleine Tabletten lassen sich gut teilen. Dies kann dann von Vorteil sein, wenn z.B. bei Therapiebeginn die pro Tag ideale Dosierung aufbauend ermittelt werden soll.