Unser Beitrag zur Gesundheitsversorgung

Generika spielen eine wichtige Rolle in der Gesundheitsversorgung, weltweit, aber auch in der Schweiz. Sie sind günstiger als Originale und ermöglichen eine qualitativ gleichwertige Alternative zu teureren Original-Produkten. Als führende Generikaanbieterin setzen wir uns dafür ein, dass alle Menschen Zugang zu günstigen Medikamenten erhalten, ohne dabei auf Wirksamkeit, Qualität oder Sicherheit verzichten zu müssen. Wir setzen Wert darauf, die Gesundheit und das Wohlbefinden von Menschen zu verbessern - lokal und global. Dafür bieten wir Generika in 18 wichtigen Therapiebereichen an. 

18_Indikationsbereiche.jpg

Zudem unterstützen wir Patienten durch Services wie zum Beispiel unsere zahlreichen Patientenratgeber, unsere informative Website und Patientengeschichten, die Betroffenen helfen sollen, sich besser mit der eigenen Krankheit zurecht zu finden.

Gewusst?

Gewusst? Fakten zu Generika

Facts and Figures zu Mepha und Teva

  • 18 Therapiebereiche
  • 302 Medikamente
  • 18.4 Millionen verkaufte Packungen 
  • 50 Patientenratgeber
  • Mepha über 70 Jahre / Teva über 120 Jahre Erfahrung

 

Mepha ist in der Schweiz mit 18,4 Mio. abgesetzten Verpackungen 2021 die meist verschriebene Medikamenten-Marke. Mepha gehört seit 2011 zum internationalen TEVA Konzern, welcher täglich weltweit 200 Mio. Patienten den Zugang zu guten und erschwinglichen Medikamenten ermöglicht.

 

Das Gesundheitssystem entlasten mit Generika

Da Generika bei Markteintritt 20-70% günstiger sein müssen als das entsprechende Originalmedikament, können mit Generika jährlich grosse Kosteneinsparungen im Gesundheitssystem erreicht werden. Allein im Jahr 2021 wurden in der Schweiz durch Generika 449 Millionen Franken eingespart. Durch den konsequenten Einsatz von Generika wären weitere Einsparungen von 201 Millionen Franken möglich.[1]